Business Angel für Anfänger

Petra Hartjes ist Business Angel und engagiert sich als private Investorin bei jungen, wachstumsstarken Unternehmen. Immer mehr Jungunternehmer sind auf der Suche nach privatem Startkapital, weil Banken das hohe Risiko bei Start-Ups scheuen. Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit lautet die entscheidende Frage: Stimmt die Chemie? Petra Hartjes gibt GrenzenLos einen Einblick in ihre Tätigkeit. Petra Hartjes

Motivation
Petra Hartjes: Mich treiben neben den finanziellen Aspekten ganz unterschiedliche Gründe an, meine Zeit mit jungen Unternehmen zu verbringen. Als Diplom-Kauffrau habe ich spannende Berufsjahre in einem großen Unternehmen verbracht. Im Lauf dieser Zeit habe ich als Allrounderin enorm viele Erfahrungen gesammelt. Davon kann ich der jüngeren Generation einiges auf den Weg in die Selbständigkeit mitgeben. Nach dem Berufsleben bekam ich früh Kontakt zur Gründerszene und habe zunächst auf ehrenamtlicher Basis Start-Up-Unternehmen begleitet. Ich habe festgestellt, dass ich mit meinen Berufserfahrungen recht aktuell und nah am Geschehen dran bin. Allerdings ziehe ich meine Grenzen, beispielsweise bei spezifischen steuerlichen oder rechtlichen Fragen, für die dann ein ausgewiesener Fachmann hinzugezogen wird. Zudem sind eigene finanzielle Beteiligungen in Unternehmen interessant und spannend. Als Investorin gehe ich selektiv vor und kann bestimmen, bei wem ich mitmachen möchte und wann nicht.

Männliche Dominanz in der Finanzwelt
Petra Hartjes: Ich kann damit gut umgehen und habe schon während meiner Berufsjahre Erfahrungen gesammelt. Als echter Business Angel geht es mir darum, in der Beratung und Betreuung von Jungunternehmern taktische Fehler vermeiden zu helfen. Ich glaube, auch als Business Angel darf man sich nicht zu sehr emotional engagieren oder empfindlich reagieren. Das ist häufig ein Fehler, den Frauen im Berufsalltag machen. Sicherlich liegt auch heute noch das kaufmännische Ressort oft genug in Händen von Männern. Aber es verschiebt sich immer mehr, so meine Beobachtung. Wünschenswert wären auch mehr Frauen, die sich als Business Angel mit ihrem Kapital, Wissen und Kontakten einbringen und Jungunternehmerinnen, die gezielt mit ihrer Geschäftsidee an den Start gehen.

Der Beginn der Zusammenarbeit 
Petra Hartjes: Meist sind es Foren, auf denen man mit Start-Ups zusammenkommt.  So beispielsweise mit zwei junge Unternehmern, die gesunde Mahlzeitpakete in den Handel bringen wollten. Da ich selber früher in der Nahrungs- und Genussmittelbranche gearbeitet habe, hatte sich sofort einen Zugang zu dieser Geschäftsidee von YOUCOOK. Das Unternehmen hat ein gutes Wachstum gezeigt. Ich bin bei der Business Angel Agentur Ruhr engagiert. Über Ebenen wie Vorstand, Kuratorium und diverse Veranstaltungen geben wir Gründern eine Präsentationsplattform. Bei Beteiligungen wird der Kontakt zu den Gründern und den übrigen Gesellschaftern über formalisierte Treffen, Telefonkonferenzen und direkte Kontakte strukturiert und gepflegt. Wichtig ist mir, den richtigen Weg in dieser Kommunikation zu finden. Es geht nicht um Intervention oder Irritation, sondern Motivation, Begleitung und fachliche Beratung. Ein schmaler Grat, aber die Suche danach lohnt sich.

Tipps für Jungunternehmer
Petra Hartjes: Wenn das Geschäftskonzept schlüssig und überzeugend ist, sollten man den Start mit einem Investor wagen. Als Gründer am besten mit einem Team, weil sich Wissen dann gut verteilt und man sich ergänzt, gemeinsam schlauer ist. Gründer sollten auch an ihren Defiziten arbeiten und langen Atem beweisen. Sie sollten bereit sein, Druck und Stress gerade in der Anfangsphase auszuhalten. Wichtig ist jedoch die Kommunikation und die Pflege von Netzwerken.

Nationale Unterschiede
Petra Hartjes: Gibt es in jedem Fall, wenn ich niederländische und deutsche Gründer miteinander vergleiche. Ich erlebe sie auf verschiedenen Veranstaltungen. Die Niederländer sind aktiv und kommunikativ. Sie trauen sich selbstbewusst an Dinge heran, erscheinen mutiger. Deutsche sind manchmal zurückhaltender und informieren sich in verschiedene Richtungen.

Petra Hartjes ist über die Business Angel Agentur Ruhr (BAAR) erreichbar. Infos unter www.baar-ev.de oder telefonisch unter  +49 (0) 201 89415-30.

Autor: Patricia Lindeman

Teilen Sie diesen Post
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>