Groesbeek

P ittoreske Dörfer, Feldwege und versteckte Sträßchen mit prachtvollen Häusern machen die Gemeinde Groesbeek einzigartig. Verborgen zwischen Hügeln und Wäldern liegt die Gemeinde nahe Nijmegen, direkt an der deutschen Grenze. Die bewegte Geschichte dieser Region lässt sich an vielen Stellen ablesen. Attraktiv sind das kulturelle Angebot und die Freizeitmöglichkeiten.

Die einzigartige Landschaft, die Groesbeek umgibt, ist in der vorletzten Eiszeit vor ca. 200.000 Jahren aus von Gletschereis aufgeworfenem Geröll entstanden. Das Resultat ist eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Hügeln, Tälern, Bächlein, Dörfchen, Kapellen, Villen, Bauernhöfen, Kolken, alten Flussläufen, Deichen, ausgedehnten Poldern, Auenlandschaften und einem mächtigen Fluss.

Die besondere Landschaft zieht beim Nijmegenmarsch, dem Nijmeegse Vierdaagse, jährlich Tausende von Wanderern an. Sie genießen die vielen Wanderwege, so den Sankt-Peter-Weg, prächtige Wälder und die für die Niederlande eigentlich untypischen Ausblicke über Hügel und Täler.

Erwähnenswert ist sicher auch, dass sich Groesbeek mit mehr als 20 ha Weinanbaugebiet das größte Weindorf der Niederlande nennen darf. Täglich gibt es Führungen und Weinproben, der Höhepunkt ist aber unbestritten das Weinfest von Groesbeek am jeweils letzten Septemberwochenende.

Autor: Teersa van Wezel

Teilen Sie diesen Post
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>