Küchenschätze

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre mit Vanille (Rezept für vier bis fünf Weckgläser, 250 ml Inhalt)

500 g Erdbeeren
500g Rhabarber06-Erdbeerkonfitüre mit Himbeeren
1 Vanilleschote
500 g Gelierzucker (2:1)
Die Erdbeeren verlesen, waschen, gut abtropfen lassen. Die Beeren entstielen und mit dem Pürierstab grob zerteilen. Den Rhabarber waschen, schälen und klein schneiden. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herausschaben. Obst mit dem Gelierzucker, der Vanilleschote und Vanillemark in einem Topf vermischen und zum Kochen bringen. Unter Rühren vier Minuten sprudeln kochen lassen. Die Konfitüre noch heiß in die Einkochgläser füllen und sie sofort und einzeln mit Einkochring, Glasdeckel und Einweckklammern verschließen. Zubereitungszeit 40 Minuten

 

 

10-Rharbarber-Orangen-KonfitüreRhabarber-Orangen-Konfitüre
800 g Rhabarber (vorbereitet gewogen)
300 ml frisch gepressten Orangensaft
60 ml Zitronensaft
ausgeschabtes Mark einer Vanille-Schote
1 kg Gelierzucker 3:1
Rhabarber putzen, die dünne Haut abziehen in Stück schneiden. Mit Orangensaft, dem Zitronensaft, Vanillemark und dem Gelierzucker in einen entsprechend großen Topf geben. Zwei Stunden ziehen lassen. Die Konfitürenmasse unter Rühren rasch zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren nach Angaben vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Eventuell Schaum abschöpfen, Gelierprobe durchführen. Die heiße Konfitüre in vorbereitete und heiße Gläser füllen und diese sofort verschließen. 35 Minuten Zubereitungszeit

 

 

Brombeer-Feigen-Konfitüre
1250 g Brombeeren
400 g lila Feigen
Saft einer Zitrone
500 g Gelierzucker 3plus 1 (Südzucker)
gewaschene Brombeeren sehr gut abtropfen lassen. Die Beeren durch ein Sieb streichen, 1100 g  Püree abwiegen. Blüten- und Stielansätze der Feigen entfernen, ungeschälte Früchte zusammen mit dem Zitronensaft pürieren. Feigenpüree mit dem Brombeerpüree und dem Gelierzucker in einem Topf mischen. Fruchtzuckermischung bei starker Hitze zum Kochen bringen, bis die gesAmte Masse kräftig sprudelt. Dann unter ständigem Rühren vier Minuten kochen lassen. Topf vom Herd nehmen, heiße Masse in vorbereitete und saubere Geleegläser füllen und sofort mit passendem Schraubdeckeln verschließen. Zubereitungszeit 60 Minuten

Autor: Patricia Lindeman

Teilen Sie diesen Post
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>