Landlust: 3 Hofläden, die man einfach mal besucht haben muss

Man findet sie überall: Hofläden, Obst- und Gemüsescheunen oder Weingüter… Egal, ob Sie eine Fahrradtour machen, mit dem Cabrio oder zu Fuß unterwegs sind. Gerade jetzt, in der Herbstzeit, lässt sich überall ein Stopp einlegen. Mit GrenzenLos können Sie den Reichtum des deutsch-niederländischen Grenzgebietes entdecken. Das gilt für Jung und Alt, für Lebenskünstler, Individualisten und Genussmenschen – Genuss pur ist angesagt!

1. Bauernhof Ruimzicht

Der Bauernhof Ruimzicht ist ein biologisch dynamisch arbeitender Betrieb mit Tierhaltung, Gärtnerei, Hofladen und Pflege Bauernhof. In den Hofladen wird Gemüse, Käse, Fleisch und Milch aus eigener Herstellung verkauft. In der Gärtnerei baut Gärtner Fred Beijleveld für Sie Bio-Gemüse, Kräuter und Beeren an und kümmert sich um die Lieferung der wöchentlichen Gemüse-Pakete. Freuen Sie sich auf überraschend abwechslungsreiche Pakete mit verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern und den passenden Rezepten. Das wöchentliche Gemüse-Paket liegt termingerecht in einem Depot ganz in Ihrer Nähe zur Abholung bereit. Die Milchkühe haben während des Sommers und den größten Teil des Winters, die Wahl zwischen Stall und Wiese. Sie werden in altersgemischten Familienverbänden gehalten. Das ist einzigartig in den Niederlanden. Horntragende Kühe, die köstliche, gesunde Milch produzieren. Bauer Gerjo Koskamp ist oft bei ihnen zu finden. In dem Hofladen begrüßt Sie Annet Kranenburg. Dort sind neben den hofeigenen Produkten wie Käse, Fleisch und Gemüse, auch Weine, Honig und verschiedene Senfsorten erhältlich. Bauernhof Ruimzicht möchte inspirieren. Die nähere Umgebung und der Hof laden Sie dazu ein. Diese Inspiration überträgt sich auf all unsere Besucher: Auf Kunden, Erholungssuchende, Gäste, Mitarbeiter oder Ratsuchende.

Kontakt: Bielemansdijk 11a, 7025 CN Halle, Telefon: +31 (0)314 38 00 16, www.boerderijruimzicht.nl

2. Reeserwarder Obstanlagen Baumann

Marlen und Everhard BaumannDer Wardmanshof ist seit über 200 Jahren im Familienbesitz und liegt in direkter Rheinnähe bei Rees. Bereits in der dritten Generation werden Äpfel und Birnen nach den Richtlinien des „Kontrollierten Integrierten Anbaus“ produziert. Dabei nutzt Familie Baumann ökologische und naturnahe Anbaumethoden. „Es ist unser Anliegen, die Umwelt bestmöglich zu schützen und gesundes, aromatisches Obst zu produzieren“, erklärt Everhard Baumann. Auf mehreren Obstplantagen wird Obst angebaut, den Großteil machen die rund 20 Apfelsorten aus. „Wir sind immer auf der Suche nach Neuerungen.“ So werden neben den Klassikern, wie zum Beispiel Äpfel der Jona-Gruppe, Elstar, Boskoop und Braeburn, seltenere Sorten wie die Rubinette oder Marktneuling Topaz angebaut. Bei letzterem kommt Everhard Baumann ins Schwärmen: „Ein super Aroma, erfrischend saftig und optisch besonders mit seiner rot gestreiften Schale und einer leicht gestauchten Form. Und zusätzlich besonders geeignet für Allergiker.“ Dem Motto des Edelobstanbieters – so natürlich wie möglich – kommt eine weitere Eigenschaft des Topaz sehr entgegen: Er zeichnet sich durch eine hohe Resistenz gegen den gefürchteten Schorf aus. „Ein hochqualitativer Apfel wächst nicht von alleine und muss auch nach der Ernte wohl behütet werden“, erklärt Tochter Marlen Baumann, die längst auf dem Hof mit aktiv ist. Familie Baumann setzt eine moderne Kühl- und Lagerungsanlage ein, um Frische und Aroma zu garantieren. Durch die Steuerung der Sauerstoffmenge wird die Atmosphäre in luftdichten Zellen kontrolliert. Dadurch wird das hohe Qualitätsniveau der Früchte jeweils bis Ende Mai erhalten. Täglich dürfen die verschiedenen Apfel- und Birnensorten in der Verkaufsstelle Rees, die nahe der Rheinpromenade und des Stadtkerns liegt, probiert werden.

Kontakt: Verkaufsstelle Rees: Wardstr. 2 46459 Rees Tel: +49 (0) 2851/3887, www.reeserwarder-obstanlagen.de

3. Hofladen Den 4 Akker

winkel voorpaginaSobald Sie den Hof dieser Familie betreten, erkennen Sie sofort ihre Lebensphilosophie, ihre Art zu denken und zu leben. Wärme verbreiten sie. Spürbar ist die Art, wie bewusst und nachhaltig Familie Eskes mit der Natur umgeht. Ihnen liegt sehr viel daran, dass sich ihre Gäste wohlfühlen. Im Hofladen finden Sie eine große Auswahl. Angefangen von Obst, Gemüse, Naturkost und weiteren Erzeugnissen aus der Region, Backwaren, Milch und Fleischprodukte bis hin zum Kemper Huhn.  Darüber hinaus ist Familie Eskes über die Region hinaus bekannt für ihre saisonalen Produkte wie Spargel, Rhabarber, Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen.

Kontakt: Familie Eskes, Kapelweg 14, 7233sc Vierakker, Telefon+31 (0)575-441434, www.den4akker.nl

Autor: Teersa van Wezel

Teilen Sie diesen Post
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>