WASSER VERBINDET

wANN: bIS 20.aUGUST

Ort: 1. mUSEUM DE fUNDATIE, Zwolle, Niederlande

Ort 2; Kasteel nijenhuis, Heino, nIEDERLANDE

Die SommerExpo – die größte Kunstausstellung mit offener Einschreibung und anonymer Auswahl in den Niederlanden – ist bis zum 20. August im Museum de Fundatie und Kasteel het Nijenhuis zu sehen. Themen dieses Jahres ist „Wasser“. 250 Werke – von Papierkunst bis zu 3D-Objekten, von Unikaten bis zu auflagenstarken Kunstwerken, von Handwerk bis zur Performance – sind in Parallelausstellungen an beiden Standorten zu sehen.

Wasser ist eine unerschöpfliche Quelle für Assoziationen: Spiegelung, Transparenz, Wellen, Fluss, Reinigung, Taufe, Kontemplation, Tropfen, Lichteinfall, Farbeffekte, Klang, Lehm, Glas, Aquarell, Papier schöpfen, Installation, Dampf, Nebel, Eis, Regen, Landschaft, Meer, Überflutung, Tiere, Pflanzen, Leben – ein ewiger Strom.

Die Kunstwerke werden dem Publikum in den hellen weitläufigen Museumsräumen, in den charaktervollen Schlosszimmern, im Gartensaal, im Skulpturengarten und im Schlossgraben präsentiert. In den Sälen der „Wolke“, der modernen Erweiterung des Museums in Zwolle, werden ausgewählte Werke der SommerExpo mit thematisch passenden Werken der Museumssammlung kombiniert. Im Schloss treten die Kunstwerke in einen geradezu selbstverständlichen Dialog mit der Umgebung und den Klassikern von Jan Cremer, David Bade, Paul Citroen und Piet Mondriaan.

Das Thema Wasser wurde zum Teil vom Standort des Museums de Fundatie im wasserreichen Westen der Provinz Overijssel inspiriert. Als Hansestadt nimmt Zwolle außerdem an den 37. Internationalen Hansetagen teil, die im Juni 2017 im benachbarten Kampen stattfinden. Das zentrale Thema dieser Tage lautet: „Wasser verbindet“. Das Programm der SommerExpo für Publikum und Künstler passt zur Kulturgeschichte dieser Region, die in der Vergangenheit durch Wasserwege erschlossen und vernetzt wurde. Die Künstler werden aufgefordert, neue Werke zu diesem Thema zu schaffen.

Mehr Infos: www.zomerexpo.nl

Autor: Cora | Redaktion

Teilen Sie diesen Post
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>